Schlagwörter

, , , , ,

Schnitter in Zürich, 2019

Foto: Rio Werner Hauser 2019

Genug geredet! Ein Mitmach-Workshop
Samstag 16 März 2019, 18:00 Uhr
im Kulturhaus Helferei Zürich / Schweiz
Klaus Kirchner und Florian Fülscher
im Rahmen von
narrative 2019
Formen der Arbeit und individuellen Ökonomien

Vom 1 März – 31 März 2019 zeigte Florian Fülscher narrative 2019 im Kulturhaus Helferei:
Das Atelier des Winterthurer Künstlers Florian Fülscher (1980*) ist der soziale Raum. Sein Atelier ist im Aussen platziert, um mit den Mitteln der Sprache und im Medium des Gesprächs seine künstlerische Forschungspraxis zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten durchzuführen. Seine Gesprächsarbeit ist akribisch vorbereitet und bewegt sich fern von therapeutischer, ethnologischer oder journalistischer Methodik. Der Komplex der beruflichen Arbeit und individuellen Ökonomien wird im aktuellen Interview-Projekt narrative 2019 fokussiert, das fragend die oft unausgesprochenen Einstellungen und Haltungen zur eigenen Arbeit sichtbar machen möchte.
In der Ausstellung kommen Menschen zu Wort, die auf spezifische Weise in ihrem Arbeitsfeld Grenzen ausloten und überschreiten bzw. sich beruflich neu erfinden oder ganz andere Wege gehen.
Fülschers Recherche zu einem Projekt erstreckt sich über Monate, manchmal über Jahre. Er geht persönlichen Begegnungen nach, durchforstet Zeitungen und fördert Zufallsfunde aus dem digitalen Netz, um ein erstes Interview zu machen. Die Auswertung erfolgt als ‚dichte Beschreibung‘, die die Hauptaussagen und Schwerpunkte des Interviewten bündelt.
„Ich gehe nach jedem weiteren Interview so vor, weil sich durch das vorherige Gespräch meine Suchbewegung verfeinert, sich neue Fragen ergeben, die mich enorm inspirieren, ausgeklügelte Fragenkataloge zu entwerfen.“
Insgesamt wird die Interview-Reihe zu einem narrativ, einer fein gesponnenen, emotionalen Erzählung.

Schnitter.in in Zürich 2019

Foto: Rio Werner Hauser 2019

Es geht um
Formen der Arbeit und individuellen Ökonomien.
Und in diesem Rahmen gab es am Samstag 16 März 2019 um
18:00 Uhr den Beitrag:
Genug geredet! Ein Mitmach-Workshop
mit Klaus Kirchner Schnitter aus Wien.

Sprache und Denken haben eine mittlere Reichweite, findet Klaus Kirchner. Die Hände hingegen wissen schon viel mehr, wo es im Leben hingehen soll. Komm und beweg dich! Die Richtung für den Schwung ist entscheidend. Ein Tanzworkshop mit einem uralten Werkzeug, der Sense.

Sensentanz in Zürich 2019

Foto: Rio Werner Hauser 2019

Workshop Zürich 2019, schnitter.in

Bild: Nikkolo Feuermacher 2019

Weitere Informationen auf Anfrage. Dokumentation vorhanden.